Mango-Kokos-Smoothie Bowl vegan

Diese Smoothie Bowl ist wirklich DER Wahnsinn! Durch die süße, frische Mango wird die Konsistenz sooo unglaublich smooth, cremig, weich – einfach lecker 😄 Zudem passen Mango und Kokos geschmacklich super zusammen. Das Tolle an Bowls ist, dass man den eigentlichen Smoothie mit anderen Zutaten „topped“, was nicht nur lecker schmeckt sondern auch dazu beiträgt den flüssigen Brei zu kauen.

Langsamer Genuss ist beim Smoothie tatsächlich sehr angebracht. Zum einen sollen dadurch alle Vitalstoffe ordentlich absorbiert und verwertet werden können. Zum anderen muss man bedenken, dass der Verzehr einer vergleichbaren Menge unpüriertem Obst viel mehr Zeit in Anspruch nehmen würde. Das hat auch seinen Grund.

Unsere Verdauung beginnt bereits bei der Nahrungsaufnahme im Mund. Der Kauvorgang ist ebenso wichtig wie der Speichelfluss, der durch ein enthaltenes Enzym bewirkt, dass Kohlenhydrate aufgespaltet werden. Umso wichtiger die Nahrung immer gut zu kauen sowie einzuspeicheln und somit bestmöglich auf den weiteren Verdauungsprozess im Magen und Dünndarm vorzubereiten 😉

In diesem Sinne wünsche ich euch ganz viel Freude beim langsamen Genießen <3

Mango-Kokos-Smoothie Bowl vegan

Rezept drucken
Mango-Kokos-Smoothie Bowl vegan
Mango-Kokos-Smoothie Bowl vegan
Vorbereitung 5 Minuten
Portionen
Personen
Zutaten
Vorbereitung 5 Minuten
Portionen
Personen
Zutaten
Mango-Kokos-Smoothie Bowl vegan
Anleitungen
Für den Smoothie
  1. Mango schälen und Fruchtfleisch vom Kern entfernen. 2/3 der Mango kommt in den Mixer, den Rest würfeln und als Topping beiseitelegen. Alle Zutaten für den Smoothie in einen Mixer geben und für mindestens 60 Sekunden fein pürieren. Je nach gewünschter Konsistenz noch etwas Flüssigkeit (Wasser/ Kokosdrink) hinzugeben.
  1. Smoothie in eine Schüssel füllen und mit Mangostückchen und Kokosflocken toppen.