Spinat Smoothie vegan

Mir ist klar, dass zu einem gesunden Lebensstil viel mehr dazugehört, als nur gesund zu essen. Gerade die mentale Verfassung spielt wahrscheinlich die entscheidende Rolle, wenn es um unser allgemeines Wohlbefinden geht. Man sagt nicht umsonst vielen Krankheiten eine psychische Ursache nach.

Andererseits kann man durch seine Ernährungsweise bzw. durch das bewusste Auswählen gesunder, lebendiger Nahrung einen immensen Einfluss auf seine seelische Verfassung ausüben. Im Grunde lässt sich der menschliche Organismus nicht in verschiedene Bereiche unterteilen, sondern bildet eine Einheit, die immer in ihrer Ganzheitlichkeit betrachtet werden muss.

Körper und Seele bedingen sich gegenseitig, trotzdem wird viel zu oft nur eine Komponente behandelt, anstatt eine „Paartherapie“ in Erwägung zu ziehen. Vieles läuft auf unbewusster Ebene ab und wird daher oft vernachlässigt oder schlichtweg  vergessen. Seelenarbeit, Persönlichkeitsentwicklung, Bewusstseinserweiterung – wie auch immer man es nennen mag, man kommt nicht drumherum sich mit sich selbst auseinanderzusetzen, wenn man ein erfülltes, gesundes und glückliches Leben führen möchte.

Die pflanzliche Ernährungsweise hat mir sehr dabei geholfen, auch auf der Bewusstseinsebene klarer zu werden und Dinge anders wahrzunehmen. Ich hatte das Gefühl durch die bewusste Selektion meiner Lebensmittel bzw. durch das bewusste Ablehnen tierischer Produkte wieder aktiv Verantwortung für mein Leben zu übernehmen. Meinen eigenen Werten und dadurch mir selbst wieder ein ganzes Stück näher zu sein. Denn wir dürfen nicht vergessen, dass unserem Handeln IMMER eine Entscheidung vorausgeht.

Tierische Nahrungsmittel zu konsumieren ist keine Selbstverständlichkeit oder Norm, sondern genauso eine Entscheidung, wie darauf zu verzichten. Beides muss respektiert werden, ausschlaggebend ist, ob wir bewusst hinter unserer Wahl stehen oder gedankenlos dem Strom der Masse folgen. Je eher wir unser Selbst ergründen, die Liebe in uns erkennen und spüren, desto authentischer können wir leben. Und nur wenn wir authentisch sind, also uns selbst entsprechen, können wir auch andere Menschen mitziehen und Einfluss ausüben 🙂

Mir liegt sehr viel daran, diese Botschaft nach außen zu tragen und nicht „nur“ eine gesunde, pflanzliche Ernährungsweise zu propagieren. Ich bin der Meinung, dass man eine Wirkung nur ursächlich ändern kann.  Also ist das Bewusstsein sicherlich die erste Anlaufstelle, wenn es darum geht seine Ernährungsweise oder seinen Lebensstil grundlegend zu ändern und auch langfristig dabei zu bleiben. Das ist sicherlich nicht der schnellste Weg, aber mit Sicherheit der einzig erfolgreiche auf lange Sicht <3

Passend zum Thema gibt’s heute einen Vitamin-Booster, der mich jeden Morgen mit Energie für den Tag versorgt und mir ein lächeln ins Gesicht zaubert. In dieser Hinsicht wird diese bunte, leckere Smoothie Bowl meinem ganzheitlichen Ansatz definitiv gerecht 😛 Viel Spaß beim Ausprobieren.

 

Bunte Smoothie Bowl vegan

Rezept drucken
Spinat Smoothie vegan
Vorbereitung 5 Minuten
Portionen
Personen
Zutaten
Für den Smoothie
Für das Topping
Vorbereitung 5 Minuten
Portionen
Personen
Zutaten
Für den Smoothie
Für das Topping
Anleitungen
Für den Smoothie
  1. Alle Zutaten für den Smoothie in einem Hochleistungsmixer fein pürieren (ca. 60-90 Sekunden).
Für das Topping
  1. Kiwi, Mango sowie Banane in mundgerechte Stücke schneiden und auf dem Smoothie verteilen. Mit Granola und ein paar Klecksen Kokosjoghurt toppen.