Cremiges Kürbisrisotto vegan

Heute steht ein klassisches Wintergereicht auf meiner Speisekarte – cremiges Kürbisrisotto mit grünem Pesto und gerösteten Kürbiskernen. Als Basis verwende ich den Risottoreis „Kürbis“ von der Marke Reishunger, der bereits getrocknete Kürbisstücke sowie einige Gewürze beinhaltet. Diese Mischung pimpe ich bei der Zubereitung noch etwas auf. Ich koche die Reismischung mit Gemüsebrühe, Pflanzensahne sowie Karottensaft und gebe abschließend etwas Kokoscreme alternativ Margarine oder Pflanzenöl hinzu.

Serviert wird das Risotto mit Kürbiswürfeln, gebraten in Olivenöl, Knoblauch, Zimt und einer großen Portion frischem Salbei. Zuletzt kommt noch ein Klecks grünes Pesto auf das Risotto, das ich immer von meinem Lieblingshersteller „Lebe gesund“ beziehe. Fertig ist ein unglaublich cremig-würziges Wintergericht 🙂

Bitte unbedingt nachkochen, solange es noch Kürbisse in den Supermärkten gibt 😀

Kürbis-Risotto vegan

Rezept drucken
Cremiges Kürbisrisotto vegan
cremiges Kürbis-Risotto vegan
Vorbereitung 15 Minuten
Kochzeit 30 Minuten
Portionen
Personen
Zutaten
Für das Risotto
Für den gebratenen Kürbis
Vorbereitung 15 Minuten
Kochzeit 30 Minuten
Portionen
Personen
Zutaten
Für das Risotto
Für den gebratenen Kürbis
cremiges Kürbis-Risotto vegan
Anleitungen
Für das Risotto
  1. Olivenöl in einem Topf erhitzen. Risotto Reis für 3 Minuten darin anbraten. Mit Karottensaft sowie einem Teil der Gemüsebrühe ablöschen. Sobald die Flüssigkeit aufgesogen ist, Gemüsebrühe nachgießen.
  2. Risotto für ca. 15-20 Minuten bei ständigen Rühren köcheln lassen. Sobald die gesamte Gemüsebrühe aufgesogen und der Reis weich ist, Pflanzensahne sowie Kokoscreme unterrühren.
  3. Kürbiskerne in einer Pfanne ohne Fett anrösten.
Für den gebratenen Kürbis
  1. Olivenöl in einer Pfanne erhitzen. Hokkaido würfeln. Knoblauch sowie Salbei fein hacken. Hokkaido mit Knoblauch, Zimt, Salbei, Salz und Pfeffer für 10 Minuten anbraten.
  2. Kürbis-Risotto in eine Schale geben und mit gebratenem Hokkaido sowie Kürbiskernen garnieren. Optional mit einem Klecks grünem Pesto servieren.