Die beste Tomatensoße vegan

Mmmmh lecker schmecker! Spaghetti und Tomatensoße ist wohl DAS Standardgericht, das wirklich jeder beherrscht – egal ob Profikoch oder totaler Küchenlaie. Klar, es geht super einfach, ist schnell zubereitet, die Zutaten hat man immer vorrätig, es ist günstig, kalorienarm, es schmeckt lecker und vor allem schmeckt es jedem (Kind)!

Rundum ein super Gericht, das trotz seiner Einfachheit auch sehr vielfältig sein kann. Mit den richtigen Zutaten kann man diesen Küchenklassiker wunderbar aufmotzen, dass er sich entschieden von der breiten Masse abhebt. Es gibt nämlich solche und solche Tomatensoßen 😀 Die einen reißen eine Tüte auf, die anderen öffnen ein Glas, manche verwenden Dosen und wieder andere machen einfach alles selbst! Ich gehöre hin und wieder zur letzteren Kategorie, denn „hausgemacht“ ist immer noch am besten 🙂

Gerade jetzt, wo die Tomatensaison in Deutschland langsam startet bzw. die ersten Tomatensträucher im Garten oder auf dem Balkon geerntet werden können, ist die optimale Zeit für eine ordentliche Portion Pasta al Pomodoro. Dafür möchte ich euch mein Lieblingsrezept nicht vorenthalten. Es ist so wunderbar cremig, würzig, feurig, sättigend und einfach tierisch gut – natürlich  frei von Tierprodukten 😛

Meine Empfehlung: Nach dem Anbraten nur 3/4 der Tomaten-Paprika-Mischung pürieren, den Rest zum Schluss in die Soße geben, sodass ihr ein paar fruchtige Gemüsestückchen zwischen die Zähne bekommt. Das Zutun von Bärlauch ist optional, je nach Saison könnt ihr euer Pastagericht auch gerne mit frischem Basilikum oder glatter Petersilie verfeinern. Würzige Hefeflocken runden den Geschmack mit einer „käsigen“ Note ab. Buon appetito ragazzi!

cremige Tomatensoße vegan

Processed with VSCO with c1 preset

 

Rezept drucken
Fruchtig-würzige Tomatensoße vegan
cremige Tomatensoße vegan
Vorbereitung 10 Minuten
Kochzeit 15 Minuten
Portionen
Personen
Zutaten
Für die Tomatensoße
Vorbereitung 10 Minuten
Kochzeit 15 Minuten
Portionen
Personen
Zutaten
Für die Tomatensoße
cremige Tomatensoße vegan
Anleitungen
  1. Olivenöl in einer Pfanne erhitzen. Zwiebel, Knoblauch sowie Chili klein schneiden und für wenige Minuten anbraten. Tomaten und Paprika würfeln, ebenfalls in die Pfanne geben und für 10 Minuten anbraten.
  2. In der Zwischenzeit Nudelwasser aufsetzen und Pasta nach Packungsanleitung bissfest garen (Nudelwasser für die Soße aufbewahren).
  3. Pfannengemüse zusammen mit Datteln, getrockneten Tomaten, Nüssen, Basilikum, Nudelwasser sowie Salz und Pfeffer in einen Mixer geben und zu einer cremigen Konsistenz pürieren. Bärlauch grob hacken. Tomatensoße in die Pfanne geben, Bärlauch hinzugeben und nochmal kurz aufkochen lassen.
  4. Nudeln in die Pfanne geben, alles gut vermengen und in einem tiefen Teller mit Hefeflocken servieren.