Die besten Frühstücks-Burritos vegan

Vor Kurzem war ich auf USA Reise. Wenn mich jemand fragt, was es dort so zu Essen gibt, fällt meine Antwort ganz klar auf „mexikanisch“. Gerade im Bundesstaat Kalifornien findet man, aufgrund der unmittelbaren Nähe zum Nachbarland, beinahe in jedem Restaurant mindestens einen mexikanischen  Klassiker, wie: Burritos, Tacos, Fajitas, Nachos oder Enchiladas. Eine sehr bekannte „Fast-Food-Kette“ vertreibt bekanntlich die besten Burritos, sogar in veganer Ausführung!!! Wer noch nie etwas von „Chipotle Mexican Grill“ gehört hat, sollte beim nächsten USA Besuch definitiv einen Stopp dort einlegen 😉

Um die Brück zum heutigen Rezept zu schlagen – ich habe durch meine Reise festgestellt, dass sich mexikanische Gerichte (die ich übrigens früher nie mochte) nicht nur perfekt „veganisieren“ sondern auch zu jeder Tages- und Nachtzeit einnehmen lassen 😀 Daher habe ich mich heute für einen super leckeren Frühstücks-Burrito entschieden, den ihr einfach kennen bzw. probieren müsst!!! Klar könnte man jetzt sagen, dass der Burrito nicht mehr viel mit dem mexikanischen Original zu tun hat. ABER es geht hierbei vor allem um die Inspiration, ziemlich leckere Lebensmittel in einen Mais- oder Weizenfladen zu wickeln und auf dem Frühstücksteller zu servieren 😉

Das Tolle ist, dass ihr euren Wrap nach Lust und Vorrat füllen könnt, jedoch liebe ich dieses Rezept gerade aufgrund der stimmigen Füllung. Die Zutaten ergänzen sich geschmacklich perfekt und bedürfen keiner aufwendigen Zubereitung. Im Grunde ist es ein harmonischer Vierklang, bestehend aus cremiger Avocado, fruchtiger Tomaten-Salsa, frischem Blattspinat sowie saftigem Tofu Scramble. Als i-Tüpfelchen verwende ich gerne noch einen Klecks vegane Creme Fraiche, um dem Burrito noch mehr Frische und Cremigkeit zu verleihen. Ich bin sehr gespannt, wie euch dieses simple aber erinnerungswürdige Rezept munden wird 😛

Ganz viel Spaß beim Genießen <3

Frühstücks-Burrito vegan

Frühstücks-Burrito vegan

Frühstücks-Burrito vegan

 

Frühstücks-Burrito vegan

Rezept drucken
Die weltbesten Frühstücks-Burritos vegan
Frühstücks-Burrito vegan
Vorbereitung 10 Minuten
Kochzeit 5 Minuten
Portionen
Personen
Zutaten
Für den Tofu Scramble
Vorbereitung 10 Minuten
Kochzeit 5 Minuten
Portionen
Personen
Zutaten
Für den Tofu Scramble
Frühstücks-Burrito vegan
Anleitungen
Für den Tofu Scramble
  1. Öl in einer Pfanne erhitzen. Zwiebeln fein würfeln und für 3 Minuten glasig dünsten. Tofu mit den Händen direkt in die Pfanne bröseln. Mit Kurkuma, Salz und Pfeffer würzen. Kurz anbraten. Pfanne von der Herdplatte nehmen, Pflanzendrink dazu geben und gut rühren, sodass der Scramble eine "wabbelige" Konsistenz erhält.
Für die Burritos
  1. Tortilla Wraps entweder im Backofen bei 180 Grad 5 Minuten erhitzen oder kurz in einer Pfanne mit etwas Öl von beiden Seiten anbraten.
  2. Tomaten fein würfeln. Frühlingszwiebeln in dünne Ringe schneiden. Beides in einer Schüssel mit Olivenöl sowie Salz und Pfeffer vermengen. Avocado in dünne Scheiben schneiden. Blattspinat waschen und grob hacken.
  3. Wrap auf einen Teller legen und optional mit einem Klecks veganer Creme Fraiche bestreichen. Mit Tofu Scramble, Tomaten-Salsa, Avocado und Blattspinat füllen.