Grüne Asia-Suppe vegan

Ich liebe grünes Gemüse und ich liebe Suppen (wer hätte das gedacht^^). Man kombiniere geschickt beide Lieblinge und lasse eine grüne Suppe daraus werden 😀 Und tadaaa, hier ist sie, meine erste grüne Asia-Suppe mit allerlei Gemüse, Kichererbsen (die gehen immer), Reisbandnudeln und Kokosmilch. Endlich kommt auch meine grüne Currypaste zum Einsatz, aber ACHTUNG – die Grüne ist besonders scharf daher sehr sorgsam dosieren oder auf die milde, gelbe Variante zurückgreifen 😉

Ein kleiner Fun-Fakt: Ich esse diese Suppe mit Löffel UND Gabel, ähnlich wie Spaghetti beim Italiener 😀 Denn anders bekomme ich die langen Reisbandnudeln nicht auf meinen Löffel und durchschneiden möchte ich sie nicht. Das ist zwar eigenartig aber lange Nudeln müssen meiner Meinung nach lang bleiben, sonst geht irgendwie ein Stück des Esserlebnisses flöten^^ Empfindet ihr das vielleicht auch so? 😀

Ganz viel Spaß beim Nachkochen <3

grüne Asia-Suppe vegan

grüne Asia-Suppe vegan

grüne Asia-Suppe vegan

grüne Asia-Suppe vegan

Rezept drucken
Grüne Asia-Suppe
grüne Asia-Suppe vegan
Vorbereitung 15 Minuten
Kochzeit 10 Minuten
Portionen
Personen
Zutaten
Vorbereitung 15 Minuten
Kochzeit 10 Minuten
Portionen
Personen
Zutaten
grüne Asia-Suppe vegan
Anleitungen
Vorbereitung
  1. Zwiebeln, Knoblauch sowie Ingwer schälen und fein würfeln. Blattspinat waschen. Kräuterseitlinge, Zucchini und Pak Choi waschen und in mundgerechte Stücke schneiden. Erbsen und Brokkoli aus der Tiefkühltruhe holen. Kichererbsen in einen Sieb abgießen und gründlich mit Wasser abspülen.
Zubereitung
  1. In einem Wok oder einer großen Pfanne Kokosöl erhitzen. Geschnittene Zwiebeln, Knoblauch und Ingwer für wenige Minuten darin anbraten.
  2. In der Zwischenzeit die Hälfte des Blattspinats sowie die Kokosmilch und das Wasser in einen Mixer geben und fein pürieren (oder mit einem Zauberstab). Die grün gewordene Kokosmilch in den Wok gießen, Currypaste dazu geben und bei mittlerer Hitze köcheln lassen.
  3. Nun das geschnittene Gemüse (außer den Blattspinat) sowie Kichererbsen in den Wok geben und für ca. 10 Minuten köcheln lassen.
  4. Währenddessen Reisbandnudeln nach Packungsanleitung bissfest garen.
  5. Abschließend den Blattspinat in die Suppe geben, alles kurz umrühren und mit Sojasoße abschmecken. Nudeln in eine Schüssel geben und mit der grünen Asia-Suppe übergießen.